Text in english

Praxis des Software-Tests eingebetteter Systeme

Kurs nur in Deutsch

Semesterwochenstunden:

4

Leistungspunkte:

5

Vorkenntnisse:

Basiswissen zu Eingebetteten Systemen

Veranstaltungstyp:

Blockveranstaltung

Semesterturnus:

Wintersemester

Beitrag zu den Zielen des Studiengangs:

Die fortschreitende Vernetzung und die Integration von Systemen, vor allem von eingebetteten Systemen, stellt nicht nur Anforderungen an die Entwicklung dieser Systeme. Der Test dieser Systeme ist ein immer größerer Bestandteil der Arbeit von Ingenieuren. Das in dieser Veranstaltung vermittelte Wissen zum Software-Tests eingebetteter Systeme erhöht die Problemlösungskompetenz der Studierenden und verbesserte Ihre Möglichkeiten zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Lernziel:

Die Studierenden können den Software-Test für eingebettete Systeme praktisch anwenden. Dabei liegt der Fokus auf den verstehen Funktionaler Tests und dem anwenden des Hardware In The Loop (HIL)-Testverfahrens. Dabei sollen die Studierenden die Abläufe von Testaktivitäten und deren Aufwände innerhalb des Entwicklungsprozesses eingebetteter Systeme erkennen und bewerten können. Den Studierenden sollen die Möglichkeiten und Vorteile des HIL-Testverfahrens bewerten können. Des Weiteren sollen sie auch die Grenzen des Testverfahrens beurteilen und bewerten. Anhand von Beispielen wird den Studierenden das Anwender der Testfahren und Testsysteme praktisch verdeutlicht. Es werden die Begrifflichkeiten entsprechend des ISTQB Glossars wie in der Lehrveranstaltung „Grundlagen des Softwaretests“ verwendet.

Lehrinhalte:

  • Motivation für den Software-Test mit Fokus auf Eingebettete Systeme
  • Einordnung des Tests in den Entwicklungsprozess
  • Wiederholung fundamentaler Testprozesse
  • Wiederholung Teststufen und Testarten
  • Einführung des HIL-Testverfahrens (Technische Entwicklung, Einsatzbereiche, Vorgehen, …)
  • Einordnung des HIL-Testverfahrens in die Teststufen
  • Erläuterung des Aufbaues von typischem HIL-Testsystemen (inklusive der Echtzeitsysteme verschiedener Hersteller)
  • Erläuterung des Aufgabenverteilung innerhalb des Testsystems (z.B. Echtzeit-Modell, Ablaufsteuerung des Tests)
  • Darstellung der Tool-Umgebungen für HIL-Testsysteme
  • Erläuterungen der Testautomatisierung
  • Darstellung verschiedener Testfälle und ihrer Umsetzung am Beispiel eines Automobil-Steuergerätes
  • Umsetzung eines beispielhaften Testfalles von den Anforderungen über die Testspezifikation und die Testimplementierung bis hin zu den Testergebnissen
  • Erläuterung der Schnittstellen zu anderen Testverfahren
  • Erläuterung der Grenzen des HIL-Testverfahrens
  • Durchführung praktischer Beispiele

Literatur:

Grünfelder, Stephan.: "Software-Test für Embedded Systems - Ein Praxishandbuch für Entwickler, Tester und technische Projektleiter", dpunkt.verlag, 2013

Bemerkungen:

Block: 17.02.2020-21.02.2020 + 24.02.2020-25.02.2020, Prüfung: 28.02.2020

Leistungsnachweis:

Schriftliche Prüfung - Dauer: 90 min

Modulverantwortliche/r:

Dr. Trenkel





TH Nürnberg
Fakultät Informatik
Webmaster-IN



Root- Zertifikat

© 2019 Fakultät Informatik