Text in english

NoSQL-Datenbanken

Kurs nur in Deutsch

Semesterwochenstunden:

4

Leistungspunkte:

5

Vorkenntnisse:

Datenbanken, SQL

Veranstaltungstyp:

Vorlesung + Übung

Arbeitsaufwand:

 

Beitrag zu den Zielen des Studiengangs:

 

Lernziel:

Die Studierenden sind in der Lage, die neuartigen Datenmodelle und Anfragesprachen von NoSQL-Datenbanken mit klassischen relationen Ansätzen zu vergleichen und sie in der Praxis einzusetzen. 

Schlüsselqualifikationen:

 

Lehrinhalte:

Diese Vorlesung vermittelt die Grundlagen von NoSQL-Datenbanken sowie der Verarbeitung von großen Datenmengen (Big Data). Neben fundamentalen Technologien werden die verschiedenen Kategorien von NoSQL-Systemen anhand von bekannten Implementierungen präsentiert und in praktischen Übungen eingesetzt. In letzteren geht es um die Benutzung der NoSQL-Systeme sowie um die Entwicklung von Java-Anwendungen unter Verwendung der jeweiligen DBMS-APIs.
- Big Data
- Key-Value-Datenbanken (Redis,...)
- Wide-Column-Stores (HBase,...)
- Dokumentendatenbanken (MongoDB,...)
- Graphdatenbanken (Neo4J,...)
- MapReduce (Hadoop, HDFS,...)
- PageRank und andere Algorithmen
- Höhere Sprachen (Pig, Hive, ...)
- CAP-Theorem
- Konsistenzmodelle 

Literatur:

  • Stefan Edlich: NoSQL
  • Lena Wiese: Advanced Data Management
  • Johannes Schildgen: MongoDB kompakt
  • neo4j.com/books (kostenlose Bücher in Deutsch und Englisch)

Bemerkungen:

 

Leistungsnachweis:

 Mündliche Prüfung (30min).

Zulassungsvoraussetzungen:

 

Hilfsmittel:

 1 keine Hilfsmittel

Modulverantwortliche/r:

Dr. Schildgen





TH Nürnberg
Fakultät Informatik
Webmaster-IN



Root- Zertifikat

© 2019 Fakultät Informatik