Text in english

Information Management Challenge

Kurs nur in Deutsch

Semesterwochenstunden:

4

Leistungspunkte:

5

Vorkenntnisse:


Veranstaltungstyp:

Projektseminar mit Vorträgen

Semesterturnus:

Sommersemester

Arbeitsaufwand:

150 Stunden, davon
65 Stunden Präsenz sowie
85 Stunden Vor- und Nachbereiten des Lehrstoffes im Rahmen von Projektarbeit

Beitrag zu den Zielen des Studiengangs:

Das Modul unterstützt das Ziel: ...Einsatz von Prinzipien und Methoden zur effizienten Informationsnutzung in Unternehmen unter Einschluss vernetzter Kommunikationssysteme.

Lernziel:

Im Rahmen der Veranstaltung wird zusammen mit einem Unternehmen eine aktuelle IT relevante Problemstellung des Unternehmens von den Studierenden analysiert und ein Lösungsansatz erarbeitet. Die Studierenden arbeiten dabei in miteinander um den besten Lösungsansatz konkurrierenden Gruppen (Information Management Competition). Am Ende der Veranstaltung verfügen die Studierenden über folgende Kompetenzen:
  • Fachkompetenz: Die Studierenden erhalten einen Einblick in eine konkrete Unternehmenssituation, der zugehörigen IT Landschaft sowie der Information Management Herausforderung ( z.B. Social CRM, Enterprise IT Architekturen, Wissensmanagement, variiert mit den aktuellen Fragestellungen des beteiligten Unternehmens). Für dieses Themenfeld der Wirtschaftsinformatik (Information Management Herausforderung) erhalten und erarbeiten sich die Studierenden vertiefte Kentnisse hinsichtlich Geschäftsprozessen, IT Systemen und organisatorischen Abhängigkeiten.
  • Methodenkompetenz: Fähigkeit eine IT relevante Problemstellung im Unternehmenskontext zu analysieren, dafür eine unter betriebswirtschaftlichen, organisatorischen und IT Aspekten sinnvolle und nutzenstiftende Lösung zu entwickeln und dabei relevante Werkzeuge wie Projektmanagement und Web 2.0 zielgerichtet einzusetzen. Darüberhinaus sollen die Studierenden lernen aus der im Internet zur Verfügung stehenden Informationsflut die für die Aufgabenstellung relevanten Informationen herauszuarbeiten und für die Management-/Entscheiderebene im Unternehmen aufzubereiten  ("digital content curation").
  • Soziale Kompetenz: Organisation, Planung, Aufgabenverteilung und Entscheidungsfindung im Team

Schlüsselqualifikationen:

  • Teamfähigkeit,
  • Problemlösen (kreative Problemlösungen, Analyse und Klassifikation von Problemen, das Auffinden von Lösungen)
  • Denkweisen (abstraktes und logisches Denken),
  • Umgang mit wissenschaftlicher Literatur ("digital content curation"),
  • Schreiben (wissenschaftliches Schreiben),
  • Vortragen (Präsentationsfähigkeiten, Fachvorträge),
  • Organisationskompetenz.

Lehrinhalte:

Wichtige Info:

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit Siemens GS IT statt. Dabei werden u.a. Dozenten von Siemens GS IT einführende Vorträge geben, so dass Sie den firmenspezifischen Hintergrund und die relevanten IT Systeme besser einordnen und verstehen können.

Im Rahmen der Veranstaltung wird zusammen mit einem Unternehmen eine aktuelle Problemstellung des Unternehmens von den Studierenden analysiert und ein Lösungsansatz erarbeitet. Je nach Problemstellung kann der Lösungsansatz ein Konzept, ein Software-Prototyp oder beides sein. Die Studierenden arbeiten dabei in miteinander um den besten Lösungsansatz konkurrierenden Gruppen (Information Management Competition). Das notwendige Hintergrundwissen wird den Studierenden zu Beginn der Veranstaltung in Theorieblöcken durch die Dozenten und Unternehmensvertreter vermittelt. Außerdem erhalten sie projektbegleitend Coaching durch die Dozenten. Jede studentische Arbeitsgruppe stellt am Ende des Semesters ihr Ergebnis vor, das von einer Jury aus Dozenten und Unternehmensvertretern zusammen mit der schriftlichen Ausarbeitung bewertet und in eine Rangordnung gebracht wird.

Literatur:

Themenabhängig

Bemerkungen:

Sollten Sie Fragen zur aktuellen Challenge im Sommersemester haben, dann können Sie sich gerne vorab an Prof. Groß wenden (rainer.gross@th-nuernberg.de).

Leistungsnachweis:

Abschlusspräsentation (30 Min. + 15 Min. Fragen) und 15 seitige schriftliche Ausarbeitung. Abschlusspräsentation und schriftliche Ausarbeitung ergeben mit je 50 % Anteil die Gesamtnote. Aufgrund des Veranstaltungsdesigns herrscht weitgehende Anwesenheitspflicht. Die konkreten Termine werden zu Beginn der Veranstaltung bekanntgegeben.

Modulverantwortliche/r:

Prof. Dr. Groß / Freudenthaler





TH Nürnberg
Fakultät Informatik
Webmaster-IN



Root- Zertifikat

© 2019 Fakultät Informatik