Text in english

Datenschutz

Kurs nur in Deutsch

Semesterwochenstunden:

4

Leistungspunkte:

5

Vorkenntnisse:

 Grundkenntnisse der IT-Sicherheit. 

Arbeitsaufwand:

 

Beitrag zu den Zielen des Studiengangs:

 

Lernziel:

Die Studierenden haben einen Überblick über die geltenden Gesetze zum Datenschutz. Sie haben die Kompetenz, datenschutzrechtliche Probleme in der betrieblichen Praxis zu erkennen und Handlungsanweisungen daraus abzuleiten. 

Schlüsselqualifikationen:

 

Lehrinhalte:

 Neben einer Einführung in das Datenschutzrecht steht vor allem der technische Datenschutz im Vordergrund. Die Themen werden sehr praxisnah behandelt. 

- Datenschutz-Grundverordnung und weitere relevante Gesetze

- Überblick über kryptographische Verfahren

- Privacy by Design

- Anonymisierung und Pseudonymisierung in der Praxis

- Sichere Kommunikation in der Praxis: E-Mail und Messenger

- Datenschutz im Web: Tracking, Social Plugins und co.

- Anonymität im Internet

- Anonyme Bezahlverfahren / Bitcoin

- Datenschutz-Folgenabschätzung

Literatur:

 - Petrlic, Sorge: “Datenschutz: Einführung in technischen Datenschutz, Datenschutzrecht und angewandte Kryptographie“, Springer-Vieweg, 2017. 

- Wybitul: „EU-Datenschutz-Grundverordnung im Unternehmen: Praxisleitfaden (Kommunikation & Recht)“, 2016.

Bemerkungen:

Der Kurs basiert zu einem großen Teil auf Gruppen-Arbeiten und deren Präsentation/Besprechung - Mitarbeit während des Kurses ist also zwingend nötig. 
07.-11. Februar + 14./15. Februar.

Leistungsnachweis:

 Gruppen-Präsentationen zu unterschiedlichen Themen im Rahmen des Kurses. 

Zulassungsvoraussetzungen:

 

Hilfsmittel:

 

Modulverantwortliche/r:

Prof. Dr. Petrlic





TH Nürnberg
Fakultät Informatik
Webmaster-IN



Root- Zertifikat

© 2021 Fakultät Informatik